Das Bankgeheimnis im Emirat Dubai

bonusMöchte man seine Finanzen schützen, ist man immer wieder auf der Suche nach einer guten Alternative zu einem Bankkonto. Ein Bankkonto in Deutschland ist schon seit einiger Zeit nicht mehr so attraktiv, wenn man sein Vermögen schützen bzw. vermehren möchte. Viele private Personen eröffnen aus diesem Grund ein Konto im Ausland. Besonders beliebt ist beispielsweise eine Kontoeröffnung in Dubai. Die meisten Personen entscheiden sich für ein Bankkonto in der Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate, da das Bankgeheimnis in Dubai weltweit als sehr stark gilt. Aktuell zählt das Bankgeheimnis in Dubai sogar zu den stärksten überhaupt.

Entscheidet man sich für ein Bankkonto in Dubai, kann man davon ausgehen, dass das persönliche Vermögen dort sicher ist, denn das Bankgeheimnis in Dubai ist auch so stark, weil das Emirat bzw. die Vereinigten Arabischen Emirate ein wohlhabender Staat ist, der sich unter anderem durch eine wirtschaftliche stabile Lage auszeichnet. Die V.A.E. verfügen über genug Ölvorräte und finanzielle Reserven und auch die politische Situation kann als stark und solide bezeichnet werden. Diese Umstände machen Dubai und die gesamten Vereinigten Arabischen Emiraten nicht nur zu einem sicheren, sondern auch attraktiven Finanzplatz, denn das Bankgeheimnis in Dubai ist stärker als in den meisten anderen Staaten weltweit.

Bankkonto in Dubai eröffnen – Sinnvoll oder nicht?

In Dubai ist es noch immer attraktiv ein Konto zu eröffnen, denn Kunden aus der ganzen Welt werden viele Vorteile geboten. Das solide Bankgeheimnis in Dubai ist oft der wichtigste Grund einer Kontoeröffnung aber nicht der einzige. Die Banken in Dubai weisen ein ausreichendes Kapital auf, sodass die finanzielle Situation des Bankwesens in dem Emirat als solide bezeichnet werden kann. Durch das starke Bankgeheimnis ist das Vermögen von inländischen und auch ausländischen Kunden sicher, dies gilt auch für finanziell und wirtschaftlich unstabile Zeiten.

Das Bankgeheimnis in Dubai ist unter anderem so stark, weil alle Finanzinstitute strengen Vorschriften unterliegen, denn neben Anonymität wird auch strengste Vertraulichkeit ernst genommen. Wer ein Konto in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnen will, um von dem starken Bankgeheimnis Dubai profitieren zu können, muss nicht zwangsläufig nach Dubai reisen. Eine Kontoeröffnung ist auch aus Deutschland möglich. Möchte man ein Konto in Dubai eröffnen, dann sollte man sich für eine der lokalen Banken entscheiden, denn diese sind für eine Kontoeröffnung durch einen Ausländer empfehlenswerter. In Bezug auf die Vertraulichkeit ist eine lokale Bank einem Finanzinstitut mit einer Niederlassung im Gebiet der Europäischen Union vorzuziehen. Hat eine Bank in Dubai auch eine Präsenz in der EU, ist es nicht möglich das starke Bankgeheimnis in Dubai im vollen Umfang zu garantieren, da der Austausch von Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Das Bankgeheimnis in Dubai kann unter Umständen nicht erfüllt werden, da diese Banken ihren Sitz zwar in Dubai haben, ihre Transaktionen allerdings weiterhin in der EU gebucht werden. So kann es zum ungewollten Austausch von Informationen kommen.

Firmengründungen in Dubai nehmen zu!

Die Wirtschaft in Dubai wächst von Jahr zu Jahr, denn stetig mehr Unternehmen aus dem Ausland lassen sich in dem Emirat nieder. Auch sie wollen nicht nur von der Steuerfreiheit für Unternehmen, sondern auch von dem starken Bankgeheimnis in Dubai profitieren. In einer der zahlreichen Freihandelszonen kann nahezu jeder Investor aus dem Ausland eine Firma in Dubai gründen. Eine Firmengründung innerhalb einer solchen Freihandelszone bietet ausländischen Unternehmern viele Vorteile, wie eine Steuerfreiheit für 50 Jahre und auch die Möglichkeit ein Unternehmen zu 100 Prozent zu besitzen. Zudem ist eine Unternehmensgründung ohne einen inländischen Sponsor möglich. Jedes Unternehmen benötigt auch ein Geschäftskonto, das in Dubai eröffnet werden muss. Auch bei einem Unternehmenskonto kann man von dem Bankgeheimnis in Dubai profitieren.

Egal ob man Unterstützung für die Gründung eines Unternehmens oder die Eröffnung eines privaten oder geschäftlichen Kontos benötigt, spezielle Experten wie die der Webseite Bankkonto-Dubai.de bieten eine professionelle Unterstützung an. Solche spezialisierten Anbieter wissen wie man das Bankgeheimnis in Dubai am besten nutzen kann und welche Vorschriften und Regelungen man beachten muss.

Legale Steuerflucht von Deutschland nach Dubai?

gear-384743_960_720In jedem Land sind die Steuersätze sehr unterschiedlich. In Deutschland müssen nicht nur Privatleute, sondern auch Unternehmen relativ hohe Steuern in Kauf nehmen. Da verwundert es nicht, dass viele Personen und auch Firmen versuchen ihre Steuerbelastung zu verringern oder gar zu vermeiden. Eine Steuerflucht kommt da dem ein oder anderen Deutschen in den Sinn. Die Vermeidung von Steuern ist jedoch nicht so problemlos möglich, aus diesem Grund ist es notwendig sich nach einer langfristigen Lösung umzusehen.


Steuersitz nach Dubai verlegen

Eine Steuerflucht nach Dubai in die Vereinigten Arabischen Emirate ist nicht nur für Unternehmen, sondern auch für immer mehr private Personen interessant. Seinen Steuersitz nach Dubai zu verlegen ist für Deutsche so attraktiv, da es sich bei Dubai um ein Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate handelt, in dem die Steuern sehr gering sind bzw. teilweise keine erhoben werden. Es verwundert daher nicht, dass Dubai gerne als neue Heimat gewählt wird, wenn man Steuern sparen oder vermeiden möchte.

Eine legale Steuerflucht nach Dubai ist nicht nur in Deutschland, sondern weltweit ein Thema, denn die dortigen Steuersätze sind sehr attraktiv. Im Gegensatz zu Deutschland erhebt das Emirat beispielsweise keine Unternehmens- und Einkommensteuer. Vor allem deutsche Unternehmen und Existenzgründer sehen in einer Verlegung des Steuersitzes nach Dubai eine große Chance für ihr Unternehmen und sie wollen die attraktiven Steuervorteile der Vereinigten Arabischen Emirate nutzen.

Auch Privatpersonen haben durch eine Wohnsitzverlegung nach Dubai die Möglichkeit die Vorteile der Steuerpolitik der Vereinigten Arabischen Emirate zu nutzen und können sich freuen mehr Geld für sich zu haben und nicht einen großen Teil an den Staat abgeben zu müssen. Eine Wohnsitzverlegung nach Dubai lohnt sich deshalb besonders für wohlhabende Menschen und Personen mit einem hohen Verdienst, die zu hohe Steuerabzüge in Deutschland zu verzeichnen haben.

Für wen lohnt sich eine Wohnsitzverlegung nach Dubai?

Ob sich eine legale Steuerflucht nach Dubai überhaupt lohnt und wie die Steuersätze in den Vereinigten Arabischen Emiraten wirklich ausfallen, sollte man zuvor unbedingt in Erfahrung bringen. Besonders Privatpersonen können von dem Steuersystem in Dubai profitieren, da keine Einkommensteuer erhoben wird, somit bleibt der Großteil des Verdienstes in der eigenen Tasche. Aus diesem Grund kann man die Steuersätze in Dubai ohne weiteres als sehr arbeitnehmerfreundlich bezeichnen.

Möchte man von diesen Steuersätzen profitieren und plant eine Wohnsitzverlegung nach Dubai, sollte man wissen, dass dies nur möglich ist, wenn man seinen kompletten Wohnsitz in die Vereinigten Arabischen Emirate verlagert. Lediglich einen Zweitwohnsitz in Dubai zu haben, um Steuern zu sparen ist nicht möglich. Hat man seinen ständigen Wohnsitz demnach nicht in den Vereinigten Arabischen Emiraten, unterliegt man weiterhin der Steuerpflicht in Deutschland und die 0% Besteuerung in Dubai ist nicht möglich.

Die Steuervorteile in Dubai sollen jedoch vor allem Unternehmen und ausländische Investoren in die Vereinigten Arabischen Emirate locken. Um dies zu erreichen wurden in der Vergangenheit Freihandelszonen gegründet, welche die steuerlichen Vorteile in Dubai von möglichst vielen Unternehmen vorantreiben sollten. Dubai ist es mit den Freihandelszonen (Freezones) gelungen zahlreiche ausländische Unternehmen in das Emirat zu holen. Vor allem in den Freihandelszonen sind die Rahmenbedingungen für eine Firmengründung für ausländische Investoren sehr gut, denn in einer Freihandelszone ist der 100-prozentige Besitz einer Firma durch einen ausländischen Unternehmer möglich, zudem wird den Firmen eine Steuerbefreiung für mindestens 50 Jahre garantiert. Eine Verlegung des Steuersitzes nach Dubai ist daher für Unternehmen und Existenzgründer besonders lukrativ.

Professionelle Hilfe für die Verlegung des steuerlichen Wohnsitzes nach Dubai

Doch egal, ob man eine Verlegung des steuerlichen Sitzes nach Dubai im privaten oder geschäftlichen Bereich plant, man sollte sich im Vorfeld immer gut informieren und sich auch kompetent und umfassend beraten lassen. Hierfür ist es erforderlich sich einen erfahrenen und vor allem qualifizierten Anbieter wie Royal Finance Yard (royalfinanceyard.com) zu suchen. Dieser steht dem Kunden von der Erstberatung bis zur tatsächlichen Wohnsitzverlegung nach Dubai mit Rat und Tat zur Seite. Besonders bei der Gründung einer Firma, bei steuerlichen Fragen und der Eröffnung eines Bannkontos ist die Unterstützung eines kompetenten Dienstleisters wie Royal Finance Yard wichtig. Alle wichtigen Unterlagen für eine Firmengründung, Bankkonto sowie Wohnsitzverlegung inkl. Resident Visa in Dubai können von den Experten der Royal Finance Yard vorbereitet werden, sodass man als Kunde nicht viel Arbeit hat.

Das Bankgeheimnis in Dubai (VAE)

euro-427528_960_720Wer sein Vermögen schützen will, sucht immer wieder nach Alternativen zu einem Bankkonto in der Heimat. Bei vielen Personen beliebt und daher immer stärker nachgefragt ist eine Kontoeröffnung in Dubai. Die Entscheidung für ein Konto in Dubai fällt bei den meisten Bankkunden, weil das Bankgeheimnis in Dubai so stark ist.

Vermögensschutz durch ein Bannkonto in Dubai

Das Bankgeheimnis in Dubai zählt zu den stärksten weltweit. Wer sein Geld auf einem Bankkonto in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterbringt, kann davon ausgehen, dass es dort sicher ist, denn das Bankgeheimnis in Dubai ist nicht zuletzt so stark, weil es sich bei den Vereinigten Arabischen Emiraten um ein reiches und wirtschaftlich sehr stabiles Land handelt. Nicht nur die finanziellen Reserven, die stabile politische Situation, sondern auch die Ölvorräte tragen dazu bei, dass die Vereinigten Arabischen Emirate ein sicherer und attraktiver Finanzplatz ist und das Bankgeheimnis in Dubai stärker ist, als in den meisten anderen Ländern der Welt. Dubai bietet als Finanzplatz viele Vorteile, die eine Kontoeröffnung attraktiv machen.

Warum sind Bankkonten in Dubai so attraktiv?

Das Bankgeheimnis Dubai ist sehr solide, denn es gibt kein Abkommen zum Austausch von Informationen. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben demnach kein Abkommen mit anderen Ländern unterzeichnet, hierzu zählt auch die Europäische Union. Die Banken in Dubai sind ausreichend kapitalisiert und somit sehr solide, sie werden als sehr sicher eingestuft, auch in Zeiten finanziell unstabiler Zeiten. Die Banken unterliegen strengen Vorschriften, vor allem in Bezug auf Vertraulichkeit und Anonymität. Zudem ist eine Kontoeröffnung in Dubai meist schnell und einfach möglich.

Kontoeröffnung in Dubai ohne große Aufwände

Besonders für ausländische Kunden ist es wichtig, dass man nicht extra in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen muss, um von dem Bankgeheimnis Dubai profitieren zu können. Auch aus dem eigenen Heimatland ist es möglich ein Konto in Dubai zu eröffnen. Für eine Kontoeröffnung sind vor allem starke lokale Banken zu empfehlen, diese sind in Bezug auf die Vertraulichkeit einer Bank mit Präsenz in der Europäischen Union zu bevorzugen. Bei einer Bank mit EU-Präsenz kann ein so starkes Bankgeheimnis nicht garantiert werden, denn theoretisch ist der Austausch von Informationen möglich, da diese Banken sämtliche Transaktionen in der Europäischen Union buchen.

Dubai – ein stark anwachsender Finanzplatz mit Potenzial

Dubais Wirtschaft wächst stetig weiter und dies nicht zuletzt, weil sich auch immer mehr ausländische Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten niederlassen. Sie wollen nicht nur von dem starken Bankgeheimnis in Dubai profitieren, sondern auch die Befreiung von der Steuer nutzen. Grundsätzlich kann jeder ausländische Investor ein Unternehmen in Dubai gründen. Wichtig ist es hierbei zu beachten, dass eine Firmengründung für Ausländer am einfachsten ist, wenn man dies innerhalb einer Freihandelszone tut. Dies bietet den Unternehmern nicht nur den Vorteil, dass ihnen eine Steuerbefreiung von mindestens 50 Jahren gewährleistet wird. Auch die Gründung selbst ist einfacher möglich, als in Dubai. In einer Freihandelszone wird für die Gründung eines Unternehmens kein inländischer Sponsor benötigt, der ausländische Investor kann demnach alleine eine Firma gründen. Ist eine Gründung ohne Sponsor möglich, ist es für den ausländischen Unternehmer möglich ein Unternehmen zu 100 Prozent zu besitzen. Bei einer Gründung mit einem Sponsor in Dubai ist dies nicht möglich, denn der Sponsor muss mindestens 51 Prozent der Anteile des Unternehmens besitzen.

Kontoeröffnung in Dubai mit vielen Vorteilen

So einfach eine Firmengründung ist, so einfach ist es auch für Unternehmer ein Geschäftskonto zu eröffnen, bei dem man sich natürlich auch auf das Bankgeheimnis in Dubai verlassen kann. Bei einem Unternehmenskonto sind keine Mindesteinlagen notwendig und auch die Kosten für die Eröffnung und Führung eines Kontos sind überschaubar. Sowohl für die Gründung eines Unternehmens, als auch die Eröffnung eines Kontos sollte man sich professionelle Unterstützung suchen. Es ist wichtig alle Bestimmungen und Vorschriften einzuhalten. Aus diesem Grund sollte man sich unbedingt von einem Profi wie Royal Banking Advisors (royalbankingadvisors.com)beraten und unterstützen lassen, um Fehler zu vermeiden und das Bankgeheimnis in Dubai im vollen Umfang genießen zu können.

Überblick über die gängigsten Kreditarten

gear-384743_960_720Wer eine größere Anschaffung tätigen will, braucht meist ein Darlehen von einem Kreditanbieter. Doch Kredit ist nicht gleich Kredit. Es gibt viele Unterschiede in der Verwendung und in den Konditionen von Krediten. Außerdem ist die Anzahl der Anbieter ebenso unübersichtlich wie deren Angebote. Diese kann man auf Webseiten vergleichen oder bei Google folgende Frage eingeben: Wieviel Kredit kann ich mir leisten. Damit Sie einen ersten Überblick im Kreditdschungel erhalten, fassen wir die gängigsten Kreditarten hier zusammen.

Sofortkredit – sofort und simpel

Sie brauchen schnell und unkompliziert eine kleinere Summe? Dann ist ein Sofortkredit Vergleich die passende Wahl für Sie sein. Mithilfe einer Kreditsumme bis zu 1000 EUR können Sie einen Sofortkredit anfordern. Die Laufzeit des Kredits beträgt dabei in der Regel zwischen 12 und 144 Monaten. Der Name ist dabei Programm, denn diese Kreditart wird online beantragt, so dass Sie im Falle einer erfolgreichen Prüfung das gewünschte Geld sofort auf das Konto überwiesen bekommen.

Hauskredit bei Kauf eines Hauses oder Immobilienfinanzierung

Sie wollen nicht mehr länger Miete zahlen, sondern Ihr eigenen vier Wände beziehen! Sie planen also eine Immobilie zu erwerben oder Baugeld zu beantragen. Beim Kauf eines Hauses beziehungsweise einer Immobilienfinanzierung oder aber auch eine Modernisierung brauchen Sie in der Regel ein äußerst hohes Darlehen.

Aktuell sind die Preise für Immobilien so hoch wie nie zu vor. Und auch in Zukunft scheint sich daran nichts zu ändern – Im Gegenteil. Um sich selbst überhaupt ein Eigenheim oder eine Unterkunft zu leisten, braucht man ein bestimmtes Eigenkapital. Im Übrigen werden beim Kauf eines Hauses oder einem Erwerb einer Immobilie Nebenausgaben für Notar, Grundbucheintrag und ggf. Maklerabgaben fällig.

Kredit umschulden – Niedriges Zinsniveau zu Nutze machen!

Falls man enorm viel Kapital braucht, wie zum Beispiel im Falle einer Hausbau-Finanzierung oder dem Hauskauf, schließt man Geldleihgeschäfte im Normalfall mit einer langen Sollzinsbindung ab. Diese Bindung an einen Sollzinssatz sollte man bei günstigem Zinssatz einen möglichst langen Zeitraum wählen. Kreditanbieter gewähren im maximal Fall eine Zinsbindung von bis zu 20 Jahren.

 Hat man sich viel Kapital von einer Bank geliehen, spielt die Höhe der Zinsen eine große Rolle. Fallen die Zinsen im Laufe einer Kreditlaufzeit, sollte man sich nach einem Umschuldungskredit umschauen. Das ist im Prinzip ein Darlehen mit günstigeren Zinsen von einem zweiten Kreditanbieter, mit dem man die Schulden beim ursprünglichen Anbieter abbezahlt.

KFZ-Finanzierung

Eine der gängigsten Kreditarten ist der Autokredit. Wenn Sie sich einen Neuwagen bestellen oder einen teuren Gebrauchtwagen kaufen möchten, fehlt unter Umständen das nötige Kleingeld. Doch nahezu alle Autohäuser haben Finanzierungsangebote für Sie. Es rentiert sich allerdings dennoch ebenfalls transparente Anbieter von Krediten zu vergleichen. Des Öfteren bieten Netz-Kreditanbieter bessere Darlehen als Autohäuser.